Sakramente

Sakramente sind eine besondere Form der Begegnung von Gott und Mensch. Zunächt geschieht etwas: Wasser wird über den Kopf gegossen (Taufe), das Brot wird gewandelt und geteilt (Kommunion), der Kranke wird mit Öl gesalbt usw.. Aber diese Zeichenhandlungen stehen nicht für sich, sondern sie drücken etwas Tieferes aus: Gott will den Menschen ganz nah sein in allem, was ihnen begegnet. Er will ihnen Vertrauen, neue Kräfte und Mut schenken. Mit den Sakramenten von Taufe, Erstkommunion und Firmung wird der Mensch zugleich Teil einer großen Gemeinschaft im Glauben, der Kirche.


Auf diesen Seiten finden Sie Infos zu den einzelnen Sakramenten und Sie erfahren, wie die Vorbereitung auf die Sakramente in unserer Gemeinde gestaltet wird. Außerdem gibt es - immer wieder aktuell - die Termine zur Vorbereitung.

Beichte "Über Schuld spricht man nicht." Schuld und Sünde sind tabu. Dabei kann es sehr befreiend sein, die Schuld zuzugeben und dann zu erfahren: "Die Schuld ist dir vergeben. Es ist wieder gut."


Erwachsene, die dies erfahren möchten, sind jederzeit eingeladen zu einem Beichtgespräch. Dazu braucht man sich nur kurz mit unserem Pfarrer Martin Limberg in Verbindung zu setzen (Tel. 4365).

 

AKTUELL: FIRMUNG und CORONA

Viele überlegen: Was ist mit meiner Firmung? Wird de überhaupt statt finden? Und was ist mit der Vorbereitung?

Eines kann ich euch versprechen: Eure Firmung wird statt finden! Das ist ganz sicher!

Vielleicht an dem Termin, für den ihr geplant habt,

vielleicht auch an einem späteren Termin.

Das kann jetzt noch niemand wissen, ich auch nicht.

Ende April – hoffe ich - werden wir mehr wissen und dann gebe ich euch sofort Bescheid! .

Und Vorbereitung?

Crash-Kurs: weiß ich noch nicht, da möchte ich auch noch ein, zwei Wochen, bevor ich dazu was sagen kann.

Aktiv-Kurs: die Treffen bis zu den Osterferien werden auf jeden Fall ausfallen, alles weitere entscheiden wir Ende des Monats.

Solange ihr nicht zur Schule dürft, können wir uns natürlich auch nicht zum Firmkurs treffen, das wäre a unlogisch – und ist auch nicht mehr erlaubt. .

Wir sind gerade dabei, zu überlegen, wie wir euch trotzdem das Wichtigste für die Firmung mitgeben können, z.B. über Videos, über soziale Netzwerke, - keine Ahnung. Schauen wir mal!

Wenn du Fragen oder Ideen hast, dann melde dich gerne bei mir! Natürlich dürfen sich auch deine Eltern gerne mit mir in Verbindung setzen.

Ja, und sonst kann ich nur noch sagen:  Seid ein bisschen vorsichtig, damit ihr nicht aus Versehen das Virus an alte oder kranke Menschen weitergebt, aber habt keine Angst!  Das alles geht auch wieder vorbei.

Bis demnächst!  ---

 

Wer sich firmen lässt, sagt: "Ich möchte aus eigenem Entschluss den Weg weitergehen, der mit meiner Taufe begonnen hat." Darin wird er stark gemacht, bestärkt durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Die Firmung ist ein Zeichen dafür, dass Gott sagt: "Ich mache dich stark für deinen Glauben, für dein Leben!"

Der Termin der nächsten Firmung ist am Samstag, 23. Mai 2020 um 15.00 Uhr in St.  Andreas (Velen), und Sonntag, 10. Mai 2020 um 11.00 Uhr in St. Walburga (Ramsdorf).
Im Jahr 2021 sind die Firmfeiern am Samstag, 6. uni um 14.30 Uhr in St. Walburga (Ramsdorf) und um 17.30 Uhr in St. Andreas (Velen)

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (MEINE Firmvorbereitung - erinnerungszettel.pdf)Firmvorbereitung[Mein Terminzettel]178 kB
Diese Datei herunterladen (Gemeindeaktivitäten 2020 Velen Hochmoor.pdf)Firmvorbereitung[Freiwillige Gemeindekativitäten]342 kB
Diese Datei herunterladen (AnmeldungVorbereitung.pdf)Anmeldung zur Firmvorbereitung[ ]128 kB
Diese Datei herunterladen (Brief an die Paten.pdf)Brief an die Firmpaten[ ]141 kB
Diese Datei herunterladen (Geschenk-Tipps.pdf)Tipps für Geschenke zur Firmung[ ]200 kB
Diese Datei herunterladen (P-2-6-4-Einladung-Eltern.pdf)Firmung 2020[Infobrief an die Eltern]246 kB
Diese Datei herunterladen (Flyer Firmvorbereitung.pdf)Firmung 2020[Einladung zur Vorbereitung]526 kB

Krankensalbung

Es kann jeden von uns treffen. Plötzlich bricht eine Krankheit über uns herein und verändert schlagartig unser Leben. Jede ernsthafte Krankheit kann einen Menschen in eine tiefe Krise stürzen. Warum es in der Welt, die doch Gottes gute Schöpfung ist, Krankheit und Leid gibt, wissen wir letztlich nicht. Aus unserem Glauben heraus wissen wir aber, wer uns in unserer Krankheit und unserem Leid ganz nahe kommt. Der Glaube sagt: Der Herr will alles mit dir teilen, auch deine schweren Stunden. Viele Erzählungen in den Evangelien berichten von der besonderen Zuneigung Jesu zu den Kranken.

ErstkommunionAKTUELL:   ERSTKOMMUNION - und CORONA

Liebes Kommunionkind, 

Du darfst ja nicht mehr zur Schule gehen, damit sich das Corona.Virus nicht mehr so schnell verbreitet,

und es gibt kein Training mehr in den Vereinen und vieles mehr.

Aber was ist mit der Erstkommunion?

Vielleicht hast du Sorge, dass jetzt auch die Erstkommunion ausfällt?

Eines können wir dir versprechen: Du wirst Erstkommunion feiern! Das ist ganz sicher!

Vielleicht an dem Termin, für den ihr geplant habt,

vielleicht auch an einem späteren Termin.

Das kann jetzt noch niemand wissen, wir  auch nicht.

Im April werden wir mehr wissen.

Und die Erstkommunion-Vorbereitung?

Solange ihr nicht zur Schule dürft, können wir uns natürlich auch nicht zur Vorbereitung treffen. Das ist ja klar.

Wir sind gerade dabei, zu überlegen, wie wir euch trotzdem das Wichtigste für die Kommunion mitgeben können. Schauen wir mal!

Wenn du Fragen oder Ideen hast, dann melde dich gerne bei mir! Natürlich dürfen sich auch deine Eltern gerne mit uns in Verbindung setzen.

Ja, und sonst können wir nur noch sagen:  Seid ein bisschen vorsichtig, damit ihr nicht aus Versehen das Virus an alte oder kranke Menschen weitergibst, aber habt keine Angst!  Das alles geht auch wieder vorbei.

Bis demnächst!      Jürgen Schulze Herding     Werner Menke   und die Teams der Erstkommunion-Vorbereitung 

 

Kurz vor seinem Tod feierte Jesus mit seinen Jüngern das Abendmahl. Seitdem treffen sich die Christen immer wieder, um im Gedenken an Jesus, an seinen Tod und seine Auferstehung, miteinander Eucharistie zu feiern. Und der Glaube sagt ihnen, dass Jesus Christus selbst dabei ist. Wenn sie das heilige Brot empfangen, sehen sie: Jesus gibt sich in meine Hände. So nah will er mir sein.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Kalender für die Erstkommunion-Vorbereitung Hochmoor 2019-20.pdf)Termine Erstkommunionvorbereitung[St. Stephanus 2019-20]118 kB
Diese Datei herunterladen (Anmeldung 2019 - 2020.pdf)Anmeldung Erstkommunion-Vorbereitung[St. Andreas 2019-20]634 kB
Diese Datei herunterladen (Kalender 2019-2020 für die Erstkommunion-Vorbereitung Velen.pdf)Termine Erstkommunionvorbereitung[St. Andreas 2019-20]426 kB

 Hier finden Sie alle Infos zur Feier von Hochzeiten, zu Trauungen im Schloss, zur Ehevorbereitung, und vieles mehr.Trauung

Hinzugefügt haben wir einige Hinweise zu Ehejubiläen (Silberhochzeit, Goldhochzeit, etc.)

Ein Mensch ist geboren, und dieser Mensch ist ein Geschöpf Gottes. Das ist die erste Aussage der Bibel.  Taufe

 

Eine Lebensgeschichte beginnt. Mit der Bitte um die Taufe des Kindes drücken die Eltern ihren Wunsch aus, dass diese Lebensgeschichte eine Geschichte mit Gott sein wird.

Unterkategorien

Familienzentrum Sankt Walburga

Ramsdorf

Kindergarten Sankt Andreas

Velen

KULTURPREISTRÄGER DES LANDES NRW

Kindergarten Sankt Maria

Velen

Anerkannter Bewegungskindergarten NRW
mit dem Pluspiunkt Ernährung
und Haus der kleinen Forscher

Kindergarten Sankt Stephanus

Hochmoor

Kindertageseinrichtung

St. Walburga

Ramsdorf

St. Andreas

Velen

St. Stephanus

Hochmoor