Spende für Projekte vor Ort/ Sachausschuss Caritas berichtet

Die Haustür-Sammlung der Caritas St. Andreas ist überaus erfolgreich verlaufen. Mit corona-sicherem Abstand sind wieder eine ganze Gruppe Freiwilliger aus der Gemeinde, die vorher angeschrieben und um ihre Hilfe gebeten wurden, von Haustür zu Haustür gegangen und haben um Spenden für konkrete soziale Projekte vor Ort gesammelt. 

Im Vorfeld war darüber diskutiert worden, ob man nicht einfach Überweisungsträger einwerfen solle, so wie es auch einmal im letzten Jahr gemacht wurde. Das dabei erzielte Ergebnis lag aber sehr deutlich unter dem Niveau der Haustür-Sammlung, bei der 6207,10 Euro zusammengekommen sind. Dazu kommen ein paar Überweisungen in Höhe von insgesamt 90,- Euro.

Elisabeth Olbing, Vorsitzende des Sachausschuss Caritas, zieht ein deutliches Fazit: "Also: ein Haustürbesuch lohnt sich! Wenn ich das richtig in Erinnerung habe ist dies seit fünf Jahren das beste Ergebnis. 
Ich hoffe, dass wir auch im Winter genügend Sammler finden."