Maria Lechtenberg geht nach 30 Jahren Dienst in den Ruhestand

Ein liebevoll geschmücktes Fahrrad stand am Haus der Begegnung - das Fahrrad, das unzählige Tage am frühen Morgen am Haus der Begegnung stand, und das ein Zeichen war dafür, dass jetzt gereinigt wurde, damit alle Gruppen sich in einem gepflegten Haus treffen können. Mit dem geschmückten Fahrrad wurde Maria Lechtenberg an ihrem letzten Arbeitstag am Haus der Begegnung abgeholt. Dazu hatten sich auch zwei ihrer Enkel eingefunden, die nun ihre Oma noch mehr in Beschlag nehmen können.

Maria Lechtenberg hat über 30 Jahre das Haus der Begegnung und das Castle mit großer Sorgfalt gepflegt - und oft auch mal ein Auge zugedrückt, wenn Gruppen nicht immer das gleiche Verständnis von "besenrein" hatten.

Für die Pfarrgemeinde als Arbeitgeber verabschiedete anschließend Pfarrer Limberg Maria Lechtenberg. Er überreichte als Geschenk einen Korb mit verschiedenen Leckereien, die nun den Ruhestand versüßen können.