Angebote in der "leeren" Andreaskirche werden gut angenommen

Bevor die Bänke wieder in die Kirche einziehen, ist viel Platz für besondere Aktionen (siehe Bericht unten). Diese Angebote wurden bisher sehr gut angenommen. Über 150 kamen allein zum Taizé-Gebet, auch das offene Singen mit dem Kirchenchor und die "Beat-Messe" mit der Band BANDreas fanden viele Teilnehmer.

Besondere Aufmerksamkeit erhält dabei immer wieder das "rote Sofa", das in der Mitte der Kirche steht. Es wurde zur Verfügung gestellt von der Familie Neuhaus. 

Das rote Sofa war eine spontane Idee von der Vorbereitungsgruppe für die "leere Kirche". Es steht auch für eine besondere "Kultur" in der Andreas-Gemeinde und in unserer Pfarrei. . 

- Eine Idee aus der Gemeinde wird aufgegriffen  und sofort umgesetzt. 
- Die Idee ist ungewöhnlich und kreativ – und doch geht es nicht nur um den Effekt
- Neue Perspektiven werden eröffnet
-  Menschen werden eingeladen, sich in der Kirche zu Hause zu fühlen


Zu Hause

Hier steht ein rotes Sofa. -
Hier kannst du dich erholen. – „Kommt alle zu mir, .. Hier werdet ihr Ruhe finden“


Hier steht ein rotes Sofa. -
Hier bist du in deinen vier Wänden. – Und es ist noch viel Platz für andere…


Hier steht ein rotes Sofa. -
Hier bist du ganz bei dir. – Und neben dir hat sich ein Fremder gesetzt, und du freust dich darüber.


Hier steht ein rotes Sofa. -
Hier hast du dich nieder-gelassen. – Und dein Blick geht ganz nach oben.


Hier steht ein rotes Sofa. -
Hier bist du zu Hause. - Hier bist du in Gottes Haus.