Pfarrsekretärin Agnes Richters wechselt ins Ehrenamt (22.09.2011) 

Eine Gemeinde ohne Pfarrbüro,- das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Aber genau das war die Situation vor 39 Jahren, als Agnes Richters ihren Dienst in unserer Pfarrgemeinde begann. Der damalige Pfarrer Paul Hemker stellte den vielen Zuhörern in seiner humorvollen Ansprache vor dem Haus der Begegnung die Ausgangslage anschaulich vor Augen. Viele waren gekommen, um Frau Richters Danke zu sagen für ihren jahrelangen Dienst, der weit über das hinaus ging, was von ihr dem Vertrag nach verlangt wurde. 

Auch dies zeigte Pfarrer Hemker auf: wie sie zu allen Tages- und Nachtzeiten für Mitglieder der Gemeinde zur Verfügung stand, - trotz der immer wieder erweiterten Aufgaben durch Bürokratisierungsprozesse in Kirche und Staat. "Ich brauchte keinen automatischen Anrufbeantworter, ich hatte einen lebendigen," so Pfarrer Hemker.

Eine lange Schlange hatte sich vor dem Haus der Begegnung gebildet, und immer mehr Blumen häuften sich im Raum. Da Frau Richters nach dem Eintritt in das Rentenalter die Arbeit in ihrem Garten verstärken will, erhielt sie von der Pfarrgemeinde einen Rosen- und einen Stachelbeerstrauch sowie einen Gutschein einer Gärtnerei. Die Vertreter der Jugendgruppen übergaben ihr einen (allerdings nicht funktionstüchtigen) Kopierer, - verziert mit den Fotos der derzeitigen Leiterrunden. Die Jugendgruppen fühlen sich Frau Richters besonders verbunden.


 
Schoener_Tag1
Im Gottesdienst sang der Kirchenchor, und Frank Staudinger blies Trompete. Gegen Ende erklang das "Ave Maria", das Frau Richters sich besonders gewünscht hatte. Pfarrer Döcker interpretierte in seiner Predigt den Dienst der hauptamtlichen Mitarbeiter einer Gemeinde als Dienst an den vielen, die sich ehrenamtlich engagieren. Einen solchen Dienst hat Frau Richters vorbildlich ausgeübt, - und jetzt wechselt sie "ins Ehrenamt", indem sie sich z.B. im offenen Ohr und im Besuchsdienst weiter engagiert.

 
Schoener_Tag2

 

Schoener_Tag3

"Das war ein richtig schöner Tag", so ihre Aussage am Ende der Veranstaltung.

Familienzentrum Sankt Walburga

Ramsdorf

Kindergarten Sankt Andreas

Velen

KULTURPREISTRÄGER DES LANDES NRW

Kindergarten Sankt Maria

Velen

Anerkannter Bewegungskindergarten NRW
mit dem Pluspiunkt Ernährung
und Haus der kleinen Forscher

Kindergarten Sankt Stephanus

Hochmoor

Kindertageseinrichtung

St. Walburga

Ramsdorf

St. Andreas

Velen

St. Stephanus

Hochmoor